Audi SQ7 TDI.

Wahrscheinlich wird Audi sein SUV Q7 als Diesel-Modell in den USA anbieten, meint Keogh.

Laut der Nachrichtenagentur Reuters erwartet Audis US-Chef, dass die Volkswagentochter weiterhin ein Dieselmodell in den USA anbieten kann, sobald die Emissionsproblematik abgeklungen sei.

Ziemlich wahrscheinlich werde es sich dabei um den Q7 als SUV handeln, erklärte Keogh weiter. Die Antriebsoption Diesel habe in ihrem besten Verkaufsjahr bis zu sieben Prozent aller Audi-Umsätze ausgemacht, und bevor die strengeren Emissionsstandards eine andere Lösung erzwangen, sei sie „immer eine Brückentechnologie“ gewesen.

Keogh sagte weiter, die Zukunft des Unternehmens sei der Elektroantrieb und der Anteil batterieelektrisch angetriebener Autos werde bis 2025 etwa 25 bis 30 Prozent der Audi-Umsätze ausmachen. Audis erstes Elektro-SUV soll 2018 kommen.

Die Volkswagen-Marke arbeitet immer noch an einer Lösung, um mit der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika eine Einigung bezüglich der 85.000 in den USA verkauften Autos mit 3-Liter-V6-Dieselmotoren zu erzielen. Laut den Prognosen von IHS Automotive werden bis 2020 die meisten Audi-Modelle als Plug-In-Elektrofahrzeuge angeboten. Allerdings sei das Ziel, 25 Prozent der Absätze am US-amerikanischen Markt zu erzielen, sehr ehrgeizig.