VW Golf rot

Die Marke Volkswagen Pkw konnte von Januar bis Juli weltweit 3,38 Millionen Fahrzeuge ausgeliefern. - Bild: VW

Die Auslieferungen gingen im vergangenen Monat um 0,5 Prozent auf gut 466.000 Wagen zurück, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Zuletzt war der Marken-Absatz im März leicht gesunken. Von Januar bis Juli kam die Kernmarke des Wolfsburger Konzerns weltweit auf einen Gesamtabsatz von 3,38 Millionen Fahrzeugen, was einem Plus von 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

“In einer anhaltend herausfordernden Marktsituation hat die Marke Volkswagen Pkw bislang solide abgeschnitten”, sagte Vertriebsvorstand Christian Klingler. “Da die konjunkturellen Unsicherheiten auch in den kommenden Monaten bestehen bleiben, beobachten wir die Entwicklung der weltweiten Automobilmärkte sehr genau.”

Europa bleibt weiter auf Schrumpfkurs

In Europa bleibt der Absatz auf Jahressicht auf Schrumpfkurs: Auf dem Heimatkontinent setzten die Wolfsburger knapp sieben Prozent weniger Autos ab als vor einem Jahr. Dieses Minus gleichen die guten Geschäfte in Asien und vor allem im größten Einzelmarkt China aus. Hier legte VW in den ersten sieben Monaten um knapp 19 Prozent auf 1,36 Millionen Autos zu. In der Region Nordamerika steigerte sich die Marke per Juli um 3,6 Prozent auf 359.300 Einheiten.

Alle Beiträge zu den Stichworten Volkswagen China Europa

dpa/Volkswagen/Guido Kruschke