Christian Klingler

VW-Vertriebschef Christian Klingler sieht erste Anzeichen für ein Ende der Talfahrt in Europa. - Bild: VW

Zwar seien die weltweiten Geschäfte noch immer “geprägt von den anhaltend wirtschaftlichen Unsicherheiten vor allem in Westeuropa”, teilte der Konzern am Freitag in Wolfsburg mit. Vertriebschef Christian Klingler ist weiter zuversichtlich und sieht “erste Anzeichen einer Stabilisierung der Märkte in Frankreich, Spanien und auch Italien.”

China bleibt “brummender Absatzmotor”

Insgesamt liegt der Mehrmarkenkonzern weiter auf Kurs zu einem neuen Verkaufsrekord. Per Oktober verkauften die Wolfsburger 7,85 Millionen Pkw und leichte Nutzfahrzeuge, das sind 4,7 Prozent Plus. Der Zuwachs im Oktober-Monatsvergleich liegt bei 3,8 Prozent. Erneut erwies sich der Riesenmarkt China als brummender Absatzmotor.

Vertriebschef Klingler sieht sich in seiner Prognose bestätigt, im Gesamtjahr einen Auslieferungsrekord von 9,5 Millionen Fahrzeugen zu erreichen.

Alle Beiträge zu den Stichworten Volkswagen Europa China

dpa/Guido Kruschke