China-Landkarte

VW will bis 2025 in der Lage sein, 1,5 Millionen Elektroautos in China zu verkaufen. Bild: Vege-Fotolia.com

Mit der Genehmigung können beide Joint-Venture-Partner die Produktion von Autos mit alternativen Antrieben (engl. New Energy Vehicles; kurz NEVs) in China beginnen. Einem Bericht der Regierungsbehörde und Nachrichtenagentur Xinhua nach, dürfen VW und JAC die neuen Modelle nur unter einem gemeinsamen, neuen Logo produzieren und verkaufen. Mit der Genehmigung kann das Joint-Venture die Modelle auch in internationale Märkte exportieren. Das Werk von JAC in Hefei, Anhui (China) soll dabei als Produktionsstätte dienen. Das gemeinsame Projekt kann dort bis 100.000 Einheiten jährlich produzieren.

VW und JAC erhielten bereits die von den örtlichen Behörden der Provinz Anhui, jetzt fehlte nur noch das grüne Licht der Kommission für Entwicklung und Reform. Mit der Genehmigung können VW und JAC ihre Pläne bereits 2018 umsetzen. Seit die chinesische Regierung ihre strikten Vorschriften für die Produktionslizenz lockerte, zieht der Markt auch neue Hersteller an, die nur NEVs produzieren. VW will nach eigenen Angaben bis 2025 in der Lage sein, 1,5 Millionen Elektroautos in China zu verkaufen.