Weltpremiere_BMW iNext

Am Heck der Boeing 777F prangt bereits das Logo: Der BMW iNext geht zur Weltpremiere auf einen Rundflug um die Welt. Bild: BMW

Automessen geraten immer mehr ins Hintertreffen, die Autohersteller versuchen mit immer neuen Spektakeln Aufmerksamkeit auf ihre neuen Fahrzeuge zu ziehen. So präsentiert BMW seinen iNext erstmals an Bord eines Frachtflugzeugs. Für den technischen Ausbau wurden mehr als 7,5 Kilometer Kabel verlegt. 78.000 LEDs in 165 Video-LED-Modulen sowie zehn 13.000 Lumen Projektoren sollen im Innenraum der Boeing 777F für eine spektakuläre Show sorgen. Über 120 Messebau-Spezialisten von Lufthansa Cargo und BMW sind bei der Realisierung des Projektes im Einsatz. Insgesamt verbauten die beteiligten Spezialisten etwa 30 Tonnen Material, um dem BMW Vision iNext die adäquate Bühne zu bereiten.

Acht Stunden nach der Landung der Maschine werden die ersten Gäste erwartet – nur vier Stunden nach Abschluss der letzten Präsentation am jeweiligen Ort hebt die Boeing in Richtung der nächsten Destination ab. „Visionäre Produkte verdienen visionäre Präsentationen. Wir freuen uns gemeinsam mit BMW diese außergewöhnliche Weltpremiere zu ermöglichen“, so Peter Gerber, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Cargo AG.

„iNext ist unser Angebot für die Mobilität der Zukunft. Da ist es nur konsequent, dass sich der BMW Vision iNext der Weltöffentlichkeit nicht wie gewohnt präsentiert", so BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich. Die Außengestaltung des Flugzeugs nimmt Anleihen an der Innengestaltung der Fahrzeuginszenierung. Die Boeing 777F von Lufthansa Cargo wird mit einer entsprechenden Sonderbeklebung am 9. September am Flughafen München die Reise um die Welt antreten. Nach den Stationen New York, San Francisco und Peking wird sie am 14. September zurück am Heimatflughafen Frankfurt erwartet.

  • Stefan Juraschek, Leiter Entwicklung Elektrische Antriebe BMW.

    Stefan Juraschek, Leiter Entwicklung Elektrische Antriebe BMW AG: „ Der X3 BEV in 2020 bekommt schon die neue, hochintegrierte E-Antriebseinheit und auch den Hochvoltspeicher der Gen 5“. Bild: BMW

  • BMW Group Models with E-Drive or Plug-in Hybrid.

    BMW Group Models with E-Drive or Plug-in Hybrid. Foto: Bettina Mayer

  • BMWi - from purpose built vehicles to flexible architectures for all drive trains.

    BMWi - from purpose built vehicles to flexible architectures for all drive trains. Foto: Bettina Mayer

  • Technology transfer from BMWi to BMW iNEXT. Modular electric systems.

    Technology transfer from BMWi to BMW iNEXT. Modular electric systems. Foto: Bettina Mayer

  • Fifth-Generation e-drive train. Highly integrated and suitable for every architecture.

    Fifth-Generation e-drive train. Highly integrated and suitable for every architecture. Foto: Bettina Mayer

  • Scalable modular electric systems.

    Scalable modular electric systems. Foto: Bettina Mayer

  • Main challenge: Battery cell and cell materials as key factors in performance and costs.

    Main challenge: Battery cell and cell materials as key factors in performance and costs. Foto: Bettina Mayer

  • Integrated product- und process development secures the BMW group's competitiveness.

    Integrated product- und process development secures the BMW group's competitiveness. Foto: Bettina Mayer

  • Increased competitive advantage through in-house development and production of key components.

    Increased competitive advantage through in-house development and production of key components. Foto: Bettina Mayer

  • BMW group electric drive production network has global footprint.

    BMW group electric drive production network has global footprint. Foto: Bettina Mayer

  • Production system allows fast, flesible responses to growing demand for e-mobility.

    Production system allows fast, flesible responses to growing demand for e-mobility. Foto: Bettina Mayer

  • Adaptive production system for e-drive components sets new standards in five dimensions.

    Adaptive production system for e-drive components sets new standards in five dimensions. Foto: Bettina Mayer

  • High share of in-house production for e-drive trains enables the bmw group to compensate effects of the technology change.

    High share of in-house production for e-drive trains enables the bmw group to compensate effects of the technology change. Foto: Bettina Mayer

  • New battery competence centre: analysis and tests on whole battery cell value chain.

    New battery competence centre: analysis and tests on whole battery cell value chain. Foto: Bettina Mayer