Laut der weltweiten Zulassungsstatistik des Marktforschungsinstituts IHS Automotive wurde in den ersten sechs Monaten des Jahres kein Sportwagen häufiger neu zugelassen als die Neuauflage der Sportwagen-Ikone. Allein in Europa verkaufte Ford 8.000 Einheiten der Sportwagen-Legende. Das Absatzplus in den Vereinigten Staaten wird nicht zuletzt durch neue Kunden der Marke befeuert. Besonders beliebt ist der Ford Mustang in Südkalifornien – laut IHS der größte Sportwagenmarkt des Landes. Dort haben sich die Mustang-Verkäufe in diesem Jahr mehr als verdoppelt.

“In Europa und in allen Ländern der Erde mit Linksverkehr haben die Sportwagen-Fans ein halbes Jahrhundert darauf gewartet, dass der Ford Mustang offiziell bei ihnen angeboten wird. Deshalb ist die enorme Nachfrage in diesen Regionen keine Überraschung”, sagt Ford-Marketing-Boss Stephen Odell.

Rund drei Viertel aller Mustang-Käufer entschieden sich für die Coupé-Version Fastback. Bei der Wahl der Motoren hatte der 421 PS starke 5,0-Liter-V des Mustang GT mit 64 Prozent die Nase vorn.

Ersten Mustangs mit Rechtslenkung

Im Ford-Werk Flat Rock im US-Bundesstaat Michigan startet derzeit die Fertigung der ersten rechtsgelenkten Versionen. Die Produktion der Rechtslenker verleiht der ersten globalen Vermarktung in der 50-jährigen Geschichte der Sportwagen-Legende einen weiteren Schub.

Der Ford Mustang ist mittlerweile in mehr als 100 Ländern rund um den Globus erhältlich. Durch die rechtsgelenkten Versionen erhöht sich die Anzahl der Mustang-Märkte um weitere 25 Länder und Regionen wie das Vereinigte Königreich, Südafrika, Australien, Neuseeland, Japan sowie Zypern, Malta und zahlreiche Karibikinseln.

Weltweiter Marktführer seines Segments

Die aktuelle sechste Generation des Ford Mustang feierte ihr Marktdebüt Ende 2014 zunächst in ihrem Heimatland USA sowie in Asien. Der Verkaufsstart in Europa erfolgte in diesem Sommer.

In China ist der Ford Mustang ganz neu in den Pkw-Markt eingestiegen und gehört in der Volksrepublik bereits zu den meistverkauften Sportwagen. Eine besonders starke Nachfrage verzeichnet Ford in den Ballungszentren Peking, Guangdong und Shanghai.

Auch in Australien können die Sportwagen-Freunde den Start der Ikone kaum erwarten. Für die rechtsgelenkte Variante gingen schon fast 3.000 Bestellungen ein. 400 weitere rechtsgelenkte Ford Mustang sind in Neuseeland geordert, wo die ersten Autos ab Herbst ausgeliefert werden.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Ford Mustang

gp