Der westeuropäische Automarkt kann ordentlich zulegen. – Bild: mirpic – Fotolia.com

Der westeuropäische Automarkt kann ordentlich zulegen. – Bild: mirpic – Fotolia.com

So konnten die Autobauer im vergangenen Monat rund 1,31 Millionen Fahrzeuge auf den Märkten Westeuropas verkaufen. Darüber hinaus sorgte der starke Zuwachs im Juni für eine äußerst positive Halbjahres-Bilanz. Mehr 6,9 Millionen Autos setzten die OEMs ab. Das entspricht einem Plus von 8,1 Prozent.

Die Marktbeobachter von IHS führen die starken Juni-Zahlen auf zwei zusätzliche Arbeitstage zurück. Also der gleiche Grund warum der Absatzzahlen im Mai eher mager ausfielen. In dem Fall waren es weniger Arbeitstage. Des Weiteren, sorgten in Deutschland ? Europas wichtigstem Absatzmarkt ? Rabatte und Eigenzulassungen der Händler für einen Absatzschub um 12,5 Prozent auf rund 314.000 Einheiten im Juni.

Alle Beiträge zum Stichwort Automarkt

Gabriel Pankow