Der westeuropäische Automarkt kann ordentlich zulegen. – Bild: mirpic – Fotolia.com

Der westeuropäische Automarkt kann ordentlich zulegen. – Bild: mirpic – Fotolia.com

So konnten die Autobauer im vergangenen Monat rund 1,31 Millionen Fahrzeuge auf den Märkten Westeuropas verkaufen. Darüber hinaus sorgte der starke Zuwachs im Juni für eine äußerst positive Halbjahres-Bilanz. Mehr 6,9 Millionen Autos setzten die OEMs ab. Das entspricht einem Plus von 8,1 Prozent.

Die Marktbeobachter von IHS führen die starken Juni-Zahlen auf zwei zusätzliche Arbeitstage zurück. Also der gleiche Grund warum der Absatzzahlen im Mai eher mager ausfielen. In dem Fall waren es weniger Arbeitstage. Des Weiteren, sorgten in Deutschland ? Europas wichtigstem Absatzmarkt ? Rabatte und Eigenzulassungen der Händler für einen Absatzschub um 12,5 Prozent auf rund 314.000 Einheiten im Juni.

Alle Beiträge zum Stichwort Automarkt

Gabriel Pankow

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?