Wiedeking Haerter

Der frühere Porsche-Chef Wendein Wiedeking und der frühere Porsche-Finanzvorstand Holger Härter hatten die Vorwürfe, den Finanzmarkt zwischen 2007 und 2009 nicht ausreichend über Porsches VW-Einstieg informiert zu haben, stets zurückgewiesen. - Bild: UnitedPictures

Dort hatte die Anklagebehörde Beschwerde gegen die Entscheidung des Landgerichts eingelegt, die Eröffnung eines Hauptverfahrens abzuweisen. Scheitern die Ankläger nun erneut, bleiben ihnen keine Rechtsmittel mehr.

Die Staatsanwaltschaft hatte Anklage wegen Marktmanipulation gegen die Manager erhoben, weil sie den Finanzmarkt zwischen 2007 und 2009 nicht ausreichend über Porsches VW-Einstieg informiert haben sollen. Sie ermittelt inzwischen auch gegen den gesamten früheren Aufsichtsrat wegen Beihilfe zur Marktmanipulation. Die Manager weisen die Vorwürfe zurück.

Alle Beiträge zum Stichwort Wiedeking

dpa/Marina Reindl