VW-Chef Martin Winterkorn beim Volkswagen-Konzernabend auf der IAA. Bild: Volkswagen

Martin Winterkorn beim Volkswagen-Konzernabend auf der IAA: Der VW-Chef geht von weiterem Plus in China aus, allerdings mit einstelligen Wachstumsraten. Bild: Volkswagen

“Wir haben in den letzten Jahren ja Arbeitsplätze geschaffen. Und ich geh’ davon aus, dass es so weiter gehen wird – auch in Europa”, sagte Winterkorn am Dienstag (15.9.) im ZDF-Morgenmagazin. China werde sicher nicht mehr zweistellig wachsen, so wie in den letzten Jahren. “Aber China wird weiter wachsen, und zwar einstellig.” Wegen Absatzrückgängen in China hatte der VW-Konzern Ende Juli sein Absatzziel für 2015 kassieren müssen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Volkswagen China

dpa-AFX/ks

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?