Mini Oxford zehnmillionstes Fahrzeug

Bei Mini in Oxford lief das zehnmillionste Fahrzeug der Marke vom Band. Bild: BMW Group

Mini Oxford Jubiläum
Fahrzeuge aus jedem Produktionsjahr zwischen 1959 und 2019 vor dem Mini-Werk Oxford. Bild: BMW Group

Jubiläumsfahrzeug ist ein Modell der Mini 60 Years Edition. „Das zehnmillionste Fahrzeug unserer Marke hier in Oxford vom Band laufen zu sehen, war ein Moment des Stolzes für alle Mitarbeiter, von denen einige Verwandte haben, die an diesem Standort bereits den classic Mini produzierten“, erklärte Peter Weber, Leiter des Mini-Werks Oxford. Das 60-jährige Bestehen der Marke und das Produktionsjubiläum im Werk nahm Mini zum Anlass für einen besonderen Konvoi: Der Jubiläumsfahrzeug traf im Werk auf den classic Mini aus dem Jahr 1959 und brach anschließend gemeinsam mit 60 weiteren Fahrzeugen der Marke – je eines aus jedem Produktionsjahr – zu einer Konvoifahrt ins britische Bristol auf, wo im Rahmen des International Mini Meetings am Sonntag, 11. August, mit Tausenden Fans eine Geburtstags-Party gefeiert wurde.

Der Mini geht auf den Konstrukteur Alec Issigonis zurück. Das Fahrzeug-Konzept mit quer angeordnetem Motor und Vorderradantrieb wurde zum Erfolg: Vom classic Mini wurden weltweit rund 5,3 Millionen Exemplare bis zum Jahr 2000 verkauft. Ein Jahr später erfolgte der Relaunch der Marke. Wie Mini meldet, wurden alleine im vorigen Jahr fast 400.000 Mini in 110 Länder verkauft. Damit sei der moderne Mini seinem historischen Vorgänger auch hinsichtlich der Verkaufszahlen dicht auf den Fersen, hört man vom Hersteller. Im Mini-Werk Oxford entstehen zur Zeit die 3-Türer, 5-Türer sowie der Clubman. Bis zu 1.000 Fahrzeuge werden dort täglich gefertigt. Das Mini Cabrio und der Countryman rollen beim niederländischen Produktionspartner VDL NedCar vom Band. Im November 2019 beginnt in Oxford die Produktion des rein elektrisch angetriebenen Mini Cooper SE.