Zentrale von ZF in Friedrichshafen

ZF-Zentrale: Der Mega-Deal zwischen ZF und TRW katapultiert den Friedrichshafener Autozulieferer in Richtung Marktführerschaft. Bild: ZF

Bislang hatte sich ZF Erlöse von 40 Milliarden Euro zum Ziel gesetzt. Der Automobilzulieferer hatte vor wenigen Tagen die Übernahme des Mitbewerbers TRW Automotive für rund 13,5 Milliarden US-Dollar bekannt gegeben.

Gemessen am Umsatz stehen die Friedrichshafener bislang auf Rang neun der weltgrößten Hersteller von Autoteilen. Mit der TRW-Übernahme katapultieren sich die Deutschen in Richtung der Marktführerschaft: Zusammen kommen beide Unternehmen aktuell auf jährliche Einnahmen von rund 30 Milliarden Euro. Der Deal muss zwar noch von den Anteilseignern von TRW abgesegnet werden, aber beide Vorstandschefs erwarten eine breite Zustimmung der Aktionäre.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern ZF TRW Automobilzulieferer

Dow Jones Newswires/ks