BMW in San Luis Potosi
Nicht nur bei der Produktionstechnologie, sondern auch in punkto Architektur will BMW in San Luis Potosi Maßstäbe setzen. Bild: BMW

AUTOMOBIL PRODUKTION: Wie viele Bewerbungen gab es bislang um die 1.500 Arbeitsplätze?
In Summe waren es zirka 30.000 Menschen, die sich für eine Tätigkeit bei der BMW Group in Mexiko interessiert haben; und das, obwohl das Recruiting im Grunde erst anläuft.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Welche Rolle spielt bei der Mitarbeiterqualifizierung in Mexiko der BMW-Verbund?
Unser Münchner Stammwerk spielt als Leadwerk für die BMW 3er Limousine eine entscheidende Rolle. Dort hat man über die letzten sechs 3er Generationen hinweg eine Riesenerfahrung gesammelt, die wir an die neuen Mitarbeiter in Mexiko weitergeben. Eine wichtige Rolle wird auch Spartanburg durch die relative Nähe spielen. Zusätzlich haben wir ganz bewusst die Entscheidung getroffen, hier in San Luis Potosi eine Learning Factory zu bauen. Diese Learning Factory wollen wir intensiv zum lokalen Training nutzen. Was mir trotz neuem Werk, neuem Fahrzeug und neuen Mitarbeitern ganz wichtig ist: Es ist unser Ehrgeiz, das Werk mit möglichst vielen lokalen Mitarbeitern hochzufahren. Es macht keinen Sinn, dafür Massen von Mitarbeitern aus Deutschland einzufliegen. Wir werden deshalb auch von Anfang an das Management hier mit Mexikanern besetzen.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Steht das Zulieferernetz schon?
Die Verhandlungen mit unseren Lieferanten laufen aktuell. Ende des Jahres werden wir hierzu mehr sagen können.
Holen sie für das Netzwerk auch gezielt Zulieferer aus Nordamerika nach Mexiko?
Direkt geholt würde ich nicht sagen. Aber es gibt eine gewisse Sogwirkung. Es gibt Lieferanten, die bauen hier neu und wir haben auch Lieferanten, die bereits aus Mexiko in unser Netzwerk hineinliefern.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Hört sich an, als seien Sie mit der Zulieferersituation zufrieden?
Ja, bin ich auch. Die Strukturen sind gut, speziell hier in der Region. Das Areal für das neue Werk liegt in einem großen Industriegebiet, in dem viele Supplier angesiedelt sind. Vor Ort streben wir einen local content von etwas über 60 Prozent an. In einem Umkreis von 400 Kilometern um das Werk sind davon rund 80 BMW Group Lieferanten. 25 davon liegen wiederum direkt in der Region San Luis Potosi. Das passt.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Apropos passen: ist es ein Traumjob, auf der grünen Wiese ein Werk bauen zu können?
Absolut. Das ist ein Traumjob. Ich bin jetzt seit 41 Jahren bei der BMW Group, in verschiedensten Produktionsfunktionen auf unterschiedlichen Hierarchieebenen. Jetzt kann ich quasi zum Abschluss meiner Karriere mit all der gemachten Erfahrung ein Werk auf der grünen Wiese in einem spannenden Land aufbauen.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?