Konzeptstudie Rinspeed Oasis

Die Konzeptstudie Rinspeed Oasis soll Fahrern wesentlich mehr Unterhaltung und Unabhängigkeit bieten als es sich traditionelle Automobilhersteller jemals hätten träumen lassen. Bild: SAP

Auf der SAPPHIRE NOW und der ASUG-Jahreskonferenz vom 16. bis 18. Mai in Orlando durfte ich die unglaublichen Möglichkeiten eines selbstfahrenden Autos selbst hautnah erleben. In dem feuerwehrroten Flitzer mit großen Panoramascheiben, der auf den Namen ‚Oasis’ hört, finden sich zahlreiche Innovationen auf Basis von SAP Leonardo und der Lösungen verschiedener SAP-Partner.

Oasis ist eine Konzeptstudie für ein selbstfahrendes Elektroauto, für dessen Entwicklung sich der Hersteller Rinspeed neben führenden Unternehmen der Automobilindustrie auch die SAP ins Boot geholt hat. Mit dem E-Mobil sollen Menschen auf dem Weg zur Arbeit oder auch bei längeren Autofahrten von den vielfältigen Vorteilen des autonomen Fahrens profitieren. Auch für den Fuhrpark von Unternehmen soll Oasis eine interessante Alternative zu herkömmlichen Fahrzeugen darstellen.

E-Mobil: Neue Maßstäbe in Sachen Unterhaltung und Unabhängigkeit

"Die Grenzen zwischen Branchen verschwimmen zunehmend. Oasis trägt diesem Wandel Rechnung, indem es Vernetzung zu einem zentralen Element sämtlicher Bereiche unseres Lebens macht", erläutert Edina Sewell von der Industry Business Unit Automotive bei SAP.

Das als großzügiges Wohnzimmer auf Rädern angekündigte Konzeptauto soll Fahrern wesentlich mehr Unterhaltung und Unabhängigkeit bieten als es sich traditionelle Automobilhersteller jemals hätten träumen lassen. Oasis macht es möglich, auf dem Weg ins Büro schon einmal die E-Mails zu lesen oder über die persönliche Workstation (einschließlich Tastatur) gleich die erste Videokonferenz abzuhalten. Wer sich lieber noch ein wenig entspannen möchte, kann über das 5K-Breitbild-Display einen Film anschauen oder zum Surround-Sound der hochwertigen Lautsprecher meditieren.

Automatische Routenvorhersage und -planung bieten unerreichten Komfort

Das ist jedoch erst der Anfang eines völlig neuen Pendlererlebnisses. Durch automatische Kalendersychronisierung „weiß“ Oasis, wann Sie das Auto benötigen, dass Sie Ihre Kinder auf dem Weg ins Büro zur Schule bringen und wohin Sie anschließend wollen – ob Sie erst noch einen Kaffee trinken oder auf dem Heimweg die bereits georderte Pizza abholen möchten. Oasis ist automatisch in der Lage, Daten aus sozialen Kanälen sicher über die Cloud abzurufen und auszuwerten, um Ihre Fahrt auf der Basis von Lösungen wie SAP Hybris und SAP Vehicle Insights ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben zu gestalten. Über das beeindruckende Armaturenbrett mit Farbdisplay steht eine Vielzahl nützlicher Informationen für ein völlig neuartiges Fahrerlebnis bereit. So sorgen beispielsweise vernetzte IoT-Sensoren mithilfe von Blockchain-Technologie dafür, dass Sie stets wissen, wo die nächste Ladestation zu finden ist. Lange bevor der Akku leer ist, erhält der Fahrer entsprechende Hinweise und Routenvorschläge. Auch Unternehmen profitieren von klaren Vorteilen: Über vernetzte Fahrzeuge können Fuhrparkleiter datengestützte Diagnosen abrufen und so die Effizienz und Sicherheit verbessern.

Selbstfahrende Autos gehören definitiv zu den Innovationen, die für die meisten von uns bislang reine Zukunftsvision waren. Beispiele wie Oasis zeigen, dass diese Vision bereits Wirklichkeit geworden ist. Deshalb gilt es durchzustarten, um nicht den Anschluss an diese Entwicklung zu verpassen.