Verkehrsinfrastruktur

Basis für Verkehrsinfrastruktur von morgen - Bild: SAP

Im Mittelpunkt steht unter dem Namen SM!GHT (SMART.CITY.LIGHT.) eine intelligente, multifunktionale Straßenbeleuchtung. Ihre sparsamen LED-Lampen spenden helles Licht, die Masten lassen sich mit öffentlichem WLAN, Notruffunktion sowie Ladetechnik für Elektroautos bestücken. Zum Angebot gehört auch Messtechnik für Umweltdaten wie Temperatur, Feinstaubkonzentration oder Luftdruck. Weitere mögliche Funktionen sind Verkehrszählung oder Parkraumsuche. In mehreren deutschen Gemeinden ist SM!GHT bereits im Einsatz.

Die erhobenen Messdaten werden über die HANA Cloud Plattform von SAP übertragen. Mit Hilfe der Software SM!GHT IQ können Anwender die Ergebnisse grafisch bearbeiten und auswerten.

Das Konzept von SM!GHT umfasst Produkte, die der Karlsruher Innovationscampus der EnBW zur Marktreife entwickelt hat. SM!GHT ist ein Beispiel dafür, wie das Unternehmen sowohl neue Märkte betritt als auch sein Traditionsgeschäft weiterentwickelt und vorantreibt. Die Konzerntochter Netze BW hat jahrzehntelange Erfahrung im Bau von städtischer Infrastruktur und ist schon heute ein bedeutender Anbieter von Straßenbeleuchtungen.

Weitere Informationen zum Thema Internet der Dinge erfahren Sie auf www.sap.de/iot