SCADA EDGE von GE

Der SCADA Edge Industrie-PC von GE ist jetzt vorkonfiguriert mit SCADA/HMI-Automatisierungssoftware - Bild: GE

Die Automatisierungs- und Steuerungslösungen von GE dienen laut Herstellerangaben als Basis für Industrie 4.0-Anwendungen; sie bilden die Grundlage für die Erfassung und Auswertung von Anlagen- und Prozessdaten, um sie zur kontinuierlichen Verbesserung der Betriebsabläufe zu nutzen.

So bietet der neue, integrierte SCADA Edge IPC von GE die nötige Rechenleistung, um große Datenmengen zu analysieren, Daten-Zusammenhänge zu erkennen und daraus Handlungsanweisungen abzuleiten, mit denen Anlagen vorausschauend gesteuert werden können. 

Dank vorinstallierter SCADA/HMI-Software werden Prozesse in Echtzeit sichtbar und die Steuerung vereinfacht. So wird die Entscheidungsfindung verbessert, die Bedienereffizienz erhöht und die Ausfallzeiten in kleinen und mittelständischen Industrieanwendungen werden verringert.

"Industrie 4.0 bedeutet weit mehr, als Anlagenkomponenten zu vernetzen und große Datenmengen zu sammeln. Wenn die Daten nicht sinnvoll ausgewertet und in geeigneter Form – als konkrete Handlungsanweisungen – bereitgestellt werden, dann sind sie für Ingenieure und Leitstellen eher eine Belastung", sagte Gabor Bulecza, Senior Product Manager für Industrie-PCs.