| von Jonathan Becher, SAP News Center
Aktualisiert am: 17. Mai. 2018

Die SU ist eine Innovations- und Ideenschmiede, die 2009 im Silicon Valley mit dem Ziel gegründet wurde, Führungskräfte durch Ausbildung und Unterstützung zum Einsatz exponentieller Technologien zu motivieren, mit denen sich die target="_blank">großen Herausforderungen der Menschheit bewältigen lassen. Damit hat sich die Singularity University viel vorgenommen. Ihr Ziel spiegelt jedoch geradezu perfekt die Vision der SAP wider, die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern. Die SU ist vor allem im Silicon Valley stark vertreten. Doch auch Europa und insbesondere Berlin sind wichtige Innovationsstandorte. Die SAP als weltweit führender Anbieter von Unternehmenssoftware ist mit ihrem deutschen Firmensitz seit 45 Jahren fest in Europa verwurzelt und damit ein idealer Partner, um die SU auch in Deutschland erfolgreich auf den Weg zu bringen. Insbesondere die Bereiche SAP Digital Business Services EMEA und SAP Digital haben sich für eine engere Zusammenarbeit mit der SU in Europa stark gemacht. (Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle deshalb meinen Kollegen Robert Rabe, Thomas Struzek und Stefan Schöpfel für ihre Bemühungen um den Ausbau der Beziehungen zur SU.)

Ich verfolge die Arbeit der SU in unterschiedlichsten Forschungsbereichen – von künstlicher Intelligenz über maschinelles Lernen bis hin zu Robotik und autonomen Fahrzeugen – mit großem Interesse. Durch die Ausweitung unserer Zusammenarbeit auf Europa und weitere Regionen (SAP News wird weiter berichten) eröffnen sich neue Möglichkeiten für die Experten der SU, an Kundenveranstaltungen mitzuwirken, SAP-Mitarbeiter in speziellen Kursen zu exponentiellem Denken und zum Einsatz exponentieller Technologien zu schulen und gemeinsame Ideen zu entwickeln.

Ich selbst hatte bereits die Ehre, mich mit Salim Ismail und den vielen Hundert Teilnehmern des SingularityU Germany Summit in Berlin über das Thema exponentielle Unternehmen zu unterhalten.

Wie exponentielles Denken Unternehmen verändern kann

Warum ist die Zusammenarbeit mit der Singularity University so wichtig? Vor allem aus zwei Gründen: Zum einen fördert die SAP durch diese Zusammenarbeit exponentielles Denken im eigenen Unternehmen und in den Unternehmen unserer Kunden. Wenn sich SAP-Mitarbeiter auf allen Ebenen mit exponentiellem Denken und den vielfältigen sich daraus ergebenden Möglichkeiten befassen, so wirkt sich dies nachhaltig auf das gesamte Unternehmen aus. Wenn unsere Mitarbeiter exponentiell denken, werden davon auch unsere Kunden profitieren. Die SingularityU Germany und die SAP sind mit den konkreten Anforderungen des europäischen und deutschen Marktes bestens vertraut und damit in der Lage, bahnbrechende Ideen aufzugreifen und in neue exponentielle Technologien umzusetzen, die auch unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitern neue Impulse geben.

Zum anderen ist exponentielles Denken entscheidend für die Zukunft Deutschlands und auch für die Zukunft der übrigen Länder Europas. Die Zusammenarbeit wird Europa den Weg in die digitale Wirtschaft ebnen. Ein Bericht von McKinsey kam im Juni 2016 zu dem Schluss, dass Deutschland sein digitales Potenzial nur zu 10 % nutzt. Auch EU-weit wird der wirtschaftliche Nutzen der Digitalisierung nur zu 12 % ausgeschöpft. Gemeinsam möchten die SingularityU und die SAP dafür sorgen, dass die Region den digitalen Wandel voranbringt und so die Weichen für ein erfolgreiches Wachstum in der digitalen Geschäftswelt stellt.