Audi Neckarsulm Fertigung

Für Audi steht die Internationalisierung ganz oben auf der Agenda. - Bild: Audi

“Unser geplantes Werk in Mexiko wird unsere Rolle im US-Markt stärken”, sagte Audi-Vertriebschef Luca de Meo sagte der Zeitung “Automobilwoche”.

Schon 2015 soll in San José Chiapa der kleinere Q5 vom Band rollen, geplant sind 150.000 Fahrzeuge jährlich. Die Rekrutierung der 3.800 Mitarbeiter habe begonnen. Mehr als 60 Prozent der Zulieferungen sollen aus Mexiko kommen.

Internationalisierung steht ganz oben auf der Agenda

De Meo sagte: “Die Internationalisierung steht ganz oben auf unserer Agenda. Ich sehe besonders starkes Absatzpotenzial in China, den USA und in Russland, mittelfristig auch in Zentral- und Südamerika.”

Im ungarischen Györ läuft ab Sommer die neue A3-Limousine vom Band, und im russischen Kaluga ist soeben die Montage der Geländewagen Q5 und Q7 gestartet.

Alle Beiträge zu den Stichworten Audi Mexiko

dpa/Guido Kruschke