Bentley Bentayga

Der Bentayga sorgt bei Bentley für volle Bücher und gute Stimmung. BIld: Bentley

| von Frank Volk

Nach Angaben von Bentley ist der Luxus-SUV seit dem 9. August auf dem Weg zu den Händlern in den USA und Kanada. Neben dem Standard-Modell für 230.000 US-Dollar, wird es zum Start des Bentayga auch 608 schon ausverkaufte First Editions geben. Davon werden 75 Einheiten in Nordamerika ab einem Preis von 300.000 US-Dollar zu haben sein. Bentley verfügt über ein Netz von 45 Händlern in den USA und 4 in Kanada. Somit werden einige Händler sogar zwei First Editions im Sortiment haben. Momentan hat der Bentayga noch keinen Konkurrenten in seiner Nische. Dies wird sich wohl bis zum Erscheinen des für 2018 erwarteten Rolls-Royce-SUV auch nicht ändern. Gerade deshalb erfreut sich der Bentley bei reichen Kunden besonderer Beliebtheit und sorgt für volle Auftragsbücher.

IHS Automotive erwartet, dass der Bentayga in den USA pro Jahr bis zu 1.400 Einheiten absetzten wird. Damit würde der SUV 40% der Gesamtverkäufe von Bentley ausmachen. Außerdem prognostizieren die Experten von IHS, dass der Bentayga einen globalen Absatz von 4.000 Fahrzeugen pro Jahr erreichen wird.

Fotoshow: Bentley entwickelt Coupé-Version des Bentayga

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.