Cadillac SRX

Muss aufgrund eines Softwareproblems in der Getriebesteuerung in die Werkstatt: Cadillac SRX - Bild: Cadillac

Betroffen von dem Rückruf sind Fahrzeuge des Modelljahrs 2013 mit 3,6-Liter V6-Motor. Wie GM mitteilte, kann es durch einen Softwarefehler in der Getriebesteuerung zu einer deutlichen Verzögerung der Beschleunigung um drei bis vier Sekunden kommen. Ein Risiko birgt das vor allem bei Überholvorgängen, bislang sind aber keine Unfälle im Zusammenhang mit dem Problem bekannt. Das Gros der zurück gerufenen Autos ist in den USA gemeldet, ein kleinerer Teil in Kanada und Mexiko.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Cadillac GM

Frank Volk