BorgWarner Turbolader-Fertigung in Rayong, Thailand

BorgWarner-Mitarbeiter und Führungskräfte feierten in Rayong, Thailand, die Einweihung des neuen Fertigungsstandortes. Bild: BorgWarner

Wie der international tätige Zulieferer meldet, antworte man mit der neuesten Fertigungsstätte in Rayong auf die steigende Nachfrage nach Turboladertechnologien auf dem wachsenden südostasiatischen Markt und der dort ansässigen Automobilhersteller. Anlässlich der am 7. März 2018 im Rahmen einer traditionellen thailändischen Zeremonie eröffneten Fertigung mit einer Gesamtfläche von 6.500 Quadratmetern betonte Robin Kendrick, President und General Manager, BorgWarner Turbo Systems, die Wichtigkeit des Standorts Thailand und das vor Ort gebotene unternehmerische Umfeld. „Viele namenhafte Autohersteller haben Fertigungsstätten in Thailand. Mit unserem neuen Standort in Rayong stehen wir diesen mit lokalen Fertigungsmöglichkeiten zur Seite und stärken gleichzeitig unsere marktführende Stellung.“

Auf Grundlage der an anderen Standorten gewonnen Erfahrungen wurde das neue Werk zur Steigerung der Effizienz der Produktionslinien nach Lean Production-Prinzipien konzipiert. Die Produktion selbst erfolgt unter Reinraumbedingungen in einer durch eine Luftschleuse abgeriegelten Umgebung, aus welcher Fremdpartikel, die den Produktionsprozess eventuell beeinflussen könnten, ferngehalten werden.