Honda und seinem Civic Type R

Die Autoproduktion in England – wie hier bei Honda und seinem Civic Type R – ist aktuell stark unter Druck. Bild: Honda

| von Stefan Grundhoff

Waren es in der gleichen Zeit des Vorjahres noch 145.518 Einheiten, so lag das Fertigungsvolumen in diesem Februar bei gerade einmal 123.203 Fahrzeugen. Die für Exportmärkte bestimmten Autos sanken im Monatsvergleich gar um 16,4 Prozent auf 97.985 Einheiten, während die im Vereinigten Königreich verbleibende Produktion sich um elf Prozent reduzierte.

Insgesamt ist die Pkw-Produktion im bisherigen Jahresverlauf um 16,8 Prozent auf 243.852 Einheiten gefallen. Dem gegenüber stieg die Nutzfahrzeugproduktion im Februar um 53,5 Prozent auf 9.233 Einheiten. Das Wachstum im letzten Monat hat dazu beigetragen, dass die Nutzfahrzeugkategorie in 2019 um üppige 51,3 Prozent im Jahresvergleich auf 18.415 Einheiten stieg.