BYD_Elektromobilität_Batteriefertigung

BYD gehört zu den größten Elektroauto-Produzenten der Welt.Nun schickt sich das Unternehmen an, auch im Bereich der Batterieproduktion eine führende Rolle einzunehmen. Eine Schlüsselrolle spielt das jetzt in der Provinz Qinghai eröffnete Werk. Bild: BYD

Neben CATL ist BYD der am stärksten wachsende Batterieproduzent der Welt. Bereits vor einigen Jahren hat man damit begonnen, das Feld strategisch zu besetzen, derzeit bereitet die chinesische Marke die Ausgliederung des Batteriebereichs in einen eigenen Geschäftsbereich vor. 

Einen wichtigen Meilenstein hat man jetzt in der Provinz Qinghai gesetzt. Die kürzlich dort eröffnete Batteriefabrik soll nach ihrer vollständigen Inbetriebnahme im Lauf des Jahres 2019 auf eine jährliche Produktionskapazität von 24 GWh kommen. 

Konzernchef Wang Chuanfu hob in einem Statement hervor, dass im neuen Werk auf Weltklasse-Niveau und unter Nutzung modernster Automatisierungs- und Informationstechnologie produziert werde. Der BYD-Chef betonte, dass er aufgrund hoher Fördermaßnahmen weltweit mit starkem Wachstum bei den E-Fahrzeugen erwarte.  

BYD gehört neben Tesla und Geely zu den wenigen großen Automobilherstellern, die hohe Summen in eine eigene Batteriefertigung investieren. 

Laut IHS Markit liegt die Produktionskapazität von BYD im Battriebereich derzeit bei 16 GWh. Bis 2020 will man den Ausstoß auf 60 GWh steigern. Dazu investiert der Autobauer insgesamt rund 3,8 Milliarden US-Dollar.