BYD E6 Elektroauto

Hertz nimmt den rein elektrisch angetriebenen fünfsitzigen BYD e6 in die Vermietflotte auf. - Bild: BYD

Damit bedient sich der Daimler-Partner eines ähnlichen Geschäftsmodells wie die Schwaben mit Europcar oder BMW mit Sixt. Die am Freitag geschlossene Partnerschaft von BYD und Hertz ziele darauf, Elektroautos in den chinesischen Markt zu bringen, hieß es.

“Wir sind der erste weltweit tätige Autovermieter, der in China Elektrofahrzeuge an Privat- und Geschäftskunden vermietet”, sagte Hertz-Chef Mark Frissora laut Mitteilung.

Hertz nimmt den rein elektrisch angetriebenen fünfsitzigen BYD e6 in die Vermietflotte auf. Das Modell kommt den Angaben zufolge auf eine Reichweite von mehr als 240 Kilometer und hat bereits eine Testphase von einem Jahr im Taxi-Einsatz hinter sich. Daimler will zusammen mit BYD 2013 ein rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug auf den chinesischen Markt bringen.

Alle Beiträge zu den Stichworten BYD Hertz Daimler

dpa-AFX/Guido Kruschke