Der ehemalige Opel-Chef Carl-Peter Forster übernimmt die Führungsrolle beim indischen Automobilhersteller Tata Motors. Er werde die Geschäfte des Unternehmens weltweit führen und damit auch für den verlustreichen Autohersteller Jaguar Land Rover verantwortlich zeichnen, teilte Tata Motors in Mumbai mit. Forster hatte zuletzt General Motors Europa geführt. Der 55-Jährige verließ den Autobauer im November nach dem geplatzten Opel-Verkauf. Der Chefposten bei Jaguar Land Rover war im Januar freigeworden, nachdem David Smith an der Spitze der beiden britischen Automarken zurückgetreten war.