Hakan Saracoglu

Mit Hakan Saracoglu holt der chinesische Autobauer Chery einen ehemaligen Porsche-Entwickler an Bord. - Bild: Car Design News

Saracoglu wird an der Seite von James Hope, verantwortlich für die Entwicklung des chinesischen Autoherstellers, arbeiten, wie das chinesische Magazin “Car Design News” berichtet.

Vor seinem Eintritt bei Chery war Saracoglu seit 1998 bei Porsche beschäftigt. Davor war der Entwickler in der Entwicklungsabteilung von Ford in Köln tätig. “Nach 15 Jahren bei Porsche, wo ich das Glück hatte, an diversen erfolgreichen Projekten bis zum 918 mitzuwirken, fühle ich mich bereit für eine neue Herausforderung”, teilte Saracoglu mit. “In der Lage zu sein, direkten Einfluss auf die Entwicklung einer jungen chinesischen Marke zu nehmen, war letztendlich ausschlaggebend für meine Entscheidung”.

Saracoglu sei derjenige gewesen, der verantwortlich für den äußeren Fahrzeugbereich des 987 Boxter und die Cayman-Modelle gewesen sei. Bei Ford hat er an der zweiten Focus-Generation und dem Mondeo 2000 mitgewirkt.

Alle Beiträge zu den Stichworten Geely China

oa/kru/Quelle: IHS