Audi A4L

Die neue Version des A4L wird in China ab 44.000 US-Dollar zu haben sein. Bild: Audi

Schon seit längerem gibt es in China eine beliebte Langversion des Audi A4. Nun bringt Audi laut China Daily auch die neue Generation des A4 als gestreckte Variante. Preislich wird der A4L ab 44.000 US-Dollar zu haben sein. Letztes Jahr verkaufte Audi in China 118.000 Einheiten des A4. Nach Einschätzung von IHS Automotive wird diese Zahl dieses Jahr auf 133.000 Fahrzeuge steigen. Nach eigenen Angaben hat Audi seit 2003, als der A4 2003 in China eingeführt wurde, mehr als 800.000 Einheiten der Limousine abgesetzt.

Auch BMW hat ein neues Modell für China auf Lager. Dabei handelt es sich um eine Hybrid-Variante des X1. Wie aus einem Bericht von Automotive News China hervorgeht, wird der SUV von einem 1,5-Liter Benziner sowie einer Lithium-Ionen-Batterie angetrieben. Gefertigt werden soll das Auto in China vom Joint Venture Brilliance BMW Automotive. Mit der Einführung eines Hybrid SUV liegt BMW voll im Trend. Auch Hersteller wie Mercedes und Volkswagen haben angekündigt, dass sie in China verstärkt auf New Energy Vehicles setzen wollen.