Borgward BX5_2016

Eins von 88 neuen SUV-Modellen, das bis 2017 in China an den Markt kommen: Borgward BX5

Die Liste der SUV-Produzenten in China schwillt in diesem und im nächsten Jahr regelrecht an. Kommen 2016 etwa 50 neue Modelle aus dem Boom-Segment hinzu, werden es 2017 etwa 38 sein, so IHS Automotive in einer aktuellen Analyse. Die Absatzzahl der 50 neuen Fahrzeuge in diesem Jahr summiert  sich auf knapp 540.000 Einheiten, insgesamt rechnet IHS-Chinaexpertin Namrita Chow für 2016 mit einem Absatz von 7,69 Millionen SUV- und Crossover-Modelle.

Newcomer Borgward, Hanteng, Shineray

Über den Boom bei Autos in Geländegängeroptik versuchen auch ganz neue Hersteller in der Autoindustrie Fuß zu fassen. Dem Namen nach bekanntester Neustarter ist Borgward. Bereits im Verkauf ist der 4,70 lange BX7. Laut informierten Kreisen in China soll der BX5 noch in diesem folgen, der BX6 dann 2017. Bis 2022 will die von Ex-Daimler-Manager Ulrich Walker geführte Marke 11 neue Fahrzeuge bringen.

Damit gehört Borgward unter den ins Geschäft drängenden Unternehmen fast schon zu den Veteranen. Ganz neu versucht Jiangxi Hanteng Automobile sein Glück in der Autoindustrie und setzt dabei auf den Hanteng X7, einen Geländegänger im Format des VW Tiguan und einen bei umgerechnet 12.180 US-Dollar beginnenden Kampfpreis. Weil der X7 nicht nur das Format des Wolfsburger Erfolgsmodells hat, sondern diesem auch noch frappierend ähnlich sieht, erwäge man bei VW möglicherweise eine Klage.

 Die Ziele, die sich Jiangxi Hanteng gesetzt hat, sind ambitioniert: bereits 2017 soll eine PHEV-Variante des X7 folgen, 2018 weitere Fahrzeuge, darunter auch ein MPV. Laut China Daily will das in der Jiangxi-Provinz angesiedelte Unternehmen im Jahr 2020 500.000 Autos verkaufen.

Ein weiteres interessantes Unternehmen, das über das SUV-Thema den Sprung ins Autogeschäft sucht, ist die Shineray Motorcycle Company. Bislang baut das Unternehmen lediglich Motorräder. Nun hat man ein Joint Venture mit Brilliance Automotive geschmiedet und bringt mit Unterstützung des etablierten China-OEM in diesem Jahr das erste Auto in Gestalt des Shineray X5 SUV.

Lokale Produktion auf 9,65 Mio. Einheiten

Mit den ganz neuen Playern und der Vielzahl neuer Fahrzeuge etablierter Herstellr wird der Wettbewerber trotz strammer Zuwachszahlen immer härter. Man müsse abwarten, wie es den Newcomern gelingt, sich am Markt durchzusetzen, meint Namrita Chow.

In jedem Fall wird die lokale Produktion in dem Segment stark angeheizt: werden bereits aktuell 198 SUV-Modelle in China gebaut, wird diese Zahl laut IHS bis 2020 auf 289 steigen. Die SUV-Produktion werde bis 2020 auf 9,65 Millionen Einheiten zulegen.