FAW_FAW D60_Russland_Avtotor

Der FAW D60 ist eines von zwei Crossover-Modellen, die der chinesische Hersteller FAW künftig auch bei Avtotor in Kaliningrad fertigen will. Bild: FAW

Wie die russische Nachrichtenagentur Skrin meldet, sind die Gespräche zwischen der FAW Group und dem russischen Autobauer über eine Fertigung der beiden Crossover-Modelle im Avtotor-Werk Kalininigrad weit gediehen. Die Teile für die Fahrzeuge werden aus China geliefert, in Russland findet nur die Endmontage statt. Über die Stückzahl ist nichts bekannt. Die Die Chinesen hatten auch mit der GAZ Group verhandelt.

Das Avtotor-Werk in Kaliningrad kann die zusätzlichen Stückzahlen gut gebrauchen. 2015 wurden dort insgesamt 91.600 Pkw produziert, darunter auch in Auftragsfertigung für verschiedene internationale Marken. Nachdem GM die Fertigung von Modellen der Marken Chevrolet und Opel beendet hat und die Stückzahlen für Kia deutlich sinken, dürfte die Fertigungszahl im Avtotor-Werk Kaliningrad laut einer Prognose von IHS Automotive in diesem Jahr auf 79.000 Einheiten sinken.

Über die Fertigung der Crossover-Modelle hinaus, hat FAW mit der Sumitori Group ein Joint-Venture zum Bau von LKW in Russland geschlossen.