Im Nio Power Swap soll der Akku eines Fahrzeugs in höchstens drei Minuten gewechselt werden.

Im Nio Power Swap soll der Akku eines Fahrzeugs in höchstens drei Minuten gewechselt werden. Bild: Nio

| von Fabian Pertschy

Um die Einführung von Elektrofahrzeugen auf dem heimischen Markt zu beschleunigen, will die chinesische Regierung Industriestandards für den Akkutausch schaffen. Bloomberg berichtete über diese geplante Maßnahme, welche das Laden von Elektrofahrzeugen herstellerunabhängig machen sowie den Vorgang beschleunigen soll.

Künftig müsste das Fahrzeug somit nicht mehr Stunden an der Ladesäule verweilen, sondern könnte nach einem Wechsel des Akkus direkt weiterfahren. Erst im Juli letzten Jahres war die Nachfrage nach E-Autos in China gesunken, nachdem die Subventionen für Käufer gesenkt wurden. Langfristiges Ziel ist jedoch weiterhin die Verkehrswende hin zur Elektromobilität.

"Als nächsten Schritt werden wir die Entwicklungsbedingungen optimieren, Unternehmen anleiten, die Batteriewechseltechnologie zu verbessern, die Bildung eines ausgereifteren Geschäftsmodells fördern und den Komfort der Nutzung neuer Energiefahrzeuge weiter verbessern", schrieb das zuständige Ministerium.

Der Akkutausch könnte nicht nur Zeit sparen, sondern ebenfalls die Vorabpreise der Fahrzeuge senken, wenn die Verbraucher die Batterien separat kaufen oder gegebenenfalls leasen. In den USA hat Tesla vor einigen Jahren das Austauschen von Batterien getestet, den Service jedoch nicht in großem Umfang eingeführt.

Hersteller von Elektroautos wie etwa Nio haben bereits Batteriewechsel-Services getestet. Ohne gemeinsame Standards konnten die Kunden jedoch nur die Einrichtungen ihrer eigenen Marke nutzen.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.