China

In ausgewählten Teilen Chinas gelten schon bald deutlich strengere Abgas-Normen. Bild: Fotolia -Zhu Difeng

| von Gabriel Pankow

Die National V genannten Abgas-Vorschriften orientieren sich an der europäischen Euro5-Norm. Sie sollen zunächst nur in elf chinesischen Provinzen eingeführt werden. Betroffen sind die Regionen: Peking, Tianjin, Hebei, Liaoning, Shanghai, Jiangsu, Zhejiang, Gujian, Shandong, Guangdong und Hainan. Im Rest des Landes kommt die neue Norm – wie geplant – erst im Januar 2017.

Es ist im Reich der Mitte nichts Ungewöhnliches, dass die Emissionsvorgaben von Region zu Region unterschiedlich sind. So sind in den sogenannten Top-Tier-Cities – hochentwickelte Städte wie Shanghai oder Peking – die Abgas-Vorschriften schon weitaus strenger, als in den Lower-Tier-Cities.

Dort sollen laut Einschätzung von Analysten strengere Emissionsstandards die Auto-Nachfrage nicht bremsen. Darüber hinaus haben die Top-Tier-Cities mit weitaus mehr Smog und Luftverschmutzung zu kämpfen. Der Grund: Hier ist der Motorisierungsgrad schon deutlich fortgeschrittener als in den weniger stark entwickelten Teilen Chinas.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?