Smog in China: Einige Metropolen haben die Zahl der Neuzulassungen bereits gedeckelt, weitere

Smog in China: Einige Metropolen haben die Zahl der Neuzulassungen bereits gedeckelt, weitere Städte könnten folgen. Die Folge: Käufer greifen aus Angst vor weiteren Beschränkungen schneller zu. - Bild: klange76/Fotolia.com.

In den USA, dem zweitgrößten Markt, waren die Absatzzahlen im März nach einem frostigen Jahresauftakt um knapp sechs Prozent auf gut 1,5 Millionen Autos geklettert. Zum zusätzlichen Treiber in China könnte die Angst vor weiteren Verkaufsbeschränkungen werden. Wegen der extremen Smog-Belastung haben einige Metropolen die Zahl der Neuzulassungen bereits gedeckelt, weitere Städte könnten folgen. Um dem zuvorzukommen, greifen manche Chinesen schneller zum Neuwagen. Nach Schätzungen eines zweiten örtlichen Branchenverbandes könnten die Verkäufe 2014 alleine deswegen um eine halbe Million steigen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern China Automarkt

dpa/Andreas Karius