Chrysler wird umgerechnet 249 Millionen Euro in das bestehende Getriebe-Werk in Kokomo, Indiana, USA investieren, um dort die Produktion eines neuen, verbrauchseffizienten Achtgang-Automatikgetriebes (Foto) für künftige Fahrzeuge des Unternehmens zu beginnen. Das neue Getriebe wird ab 2013 mit Lizenz der Friedrichshafener ZF-Gruppe produziert. Teil der Vereinbarung mit ZF ist auch der Ankauf von Getrieben, die ZF herstellt. ?Das Achtgang-Automatikgetriebe wird unsere künftige Produktlinie verändern,? sagte Scott Garberding, Senior Vice President und Produktions-Chef der Chrysler Group LLC. Das neue Getriebe werde zu einer Verbrauchsreduzierung über die gesamte Produktpalette von Chrysler, Dodge, Jeep und Ram Truck beitragen und sei ein Beweis für die Selbstverpflichtung der Chrysler Group zum ökonomischen Umgang mit Kraftstoff, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

 ?Das neue Achtgang-Automatikgetriebe wird unseren Kunden kultivierten Fahrkomfort ebenso bieten wie bessere Fahrleistungen und niedrigeren Verbrauch,? sagte Paolo Ferrero, Senior Vice President-Antriebe, Chrysler Group LLC. ?Wir freuen uns darauf, das neue Getriebe in künftige Produkte der Chrysler Group zu integrieren ? und auf seinen Beitrag zu einer Verbrauchsreduzierung von mehr als 25 Prozent über das gesamte Unternehmen bis zum Jahr 2014.?