Continental Singapur

Grundsteinlegung für das neue F&E Zentrum in Singapur. - Bild: Continental

Das neue Continental-Gebäude, in das Investitionen von insgesamt rund 21 Millionen Euro fließen werden, soll der Abdeckung der durch die weltweite Geschäftsexpansion und insbesondere das Wachstum in Asien steigenden Nachfrage nach Entwicklungskapazitäten dienen. Der Konzern wird im flächenmäßig kleinsten Stadtstaat Südostasiens seine Präsenz in der gesamten Region ausweiten und verstärken.

Das Projekt Standortverlagerung von Continental Automotive Singapur begann im April 2010. Gemäß der Projektplanung wird im April 2012 am neuen Standort in der Boon Keng Road ein siebenstöckiger Bürokomplex enstehen. Bis zu 860 Mitarbeiter werden dort arbeiten können.