Mercedes C-Klasse 2014

Der Stuttgarter Autobauer Daimler will seine neue C-Klasse ab 2015 auch in Brasilien fertigen. - Bild: Auto Bild/Larson

Das berichtet das Nachrichtenmagazin “Spiegel” (Sonntag). Ein Sprecher des Stuttgarter Autobauers sagte der Nachrichtenagentur dpa am Sonntag lediglich: “Brasilien ist ein wichtiger Markt, den schauen wir uns genau an.” Konkrete Angaben machte er nicht.

Produktion der C-Klasse ab 2015

Dem Bericht zufolge soll die Montage der C-Klasse spätestens 2015 in Brasilien beginnen. Anfangs ist die Fertigung von rund 20.000 Autos pro Jahr geplant, später kann das Werk erweitert werden.

Vorstand und Aufsichtsrat von Daimler sollen in den nächsten Monaten darüber entscheiden, in welchem brasilianischen Bundesstaat die Fabrik errichtet wird. Der neue Produktionsvorstand Andreas Renschler setzt damit die Strategie fort, künftig mehr Fahrzeuge von Mercedes-Benz im Ausland zu produzieren.

BMW fertigt schon ab 2014 vor Ort

Daimler-Konkurrent BMW hat sich bereits für eine Produktion in Brasilien entschieden. 200 Millionen Euro nehmen die Münchener in die Hand, um dort ein Werk zu bauen. Die Produktion soll bereits im kommenden Jahr anlaufen. Die Kapazität der neuen BMW-Fabrik soll bei rund 30.000 Fahrzeugen pro Jahr liegen.

Ende 2011 hatte Brasiliens Regierung im Zuge einer allgemeinen Steuererhöhung für verkaufte Fahrzeuge den effektiven Steuersatz auf importierte Autos um 30 Prozentpunkte angehoben. Allerdings blieben Autoproduzenten, die ein Werk im Land unterhalten, von der Neuregelung ausgenommen.

Bei der Volkswagen-Tochter Audi steht eine Entscheidung über eine Produktion in Brasilien noch aus. Diese soll in der zweiten Jahreshälfte fallen, wie Audi-Chef Rupert Stadler jüngst in einem Interview mit dem Wall Street Journal Deutschland bekräftigt hat.

Alle Beiträge zu den Stichworten Daimler Brasilien

dpa/Dow Jones Newswires/Guido Kruschke