Mercedes-Benz A-Klasse

Mit der neuen A-Klasse will Daimler seine Kleinwagen-Offensive in China starten. - Bild: Daimler

Die neue A-Klasse und die neue B-Klasse sollen ab 2014 in China in dem erweiterten Mercedes-Werk in Peking gebaut werden. Ein Jahr später will Mercedes eine Langversion des neuen CLA speziell für China vorstellen und ebenfalls aus chinesischer Produktion in den Markt einführen. Das erfuhr die Zeitschrift “Auto Motor und Sport” aus Unternehmenskreisen.

Damit will Daimler-Chef Dieter Zetsche das ausgegebene Ziel erreichen, den Absatz in China bis 2015 auf 300.000 Fahrzeuge zu steigern. Zwei Drittel davon sollen dann lokal produziert werden. Bislang produziert Mercedes C- und E-Klasse sowie den Geländewagen GLK in China.

Premiumkonkurrenz enteilt den Schwaben

Auf der Hauptversammlung in Berlin waren die fehlenden Erfolge im wichtigsten Markt Asiens stark kritisiert worden. Während Mercedes seinen Absatz in China 2012 nur um 1,5 Prozent auf 196.000 Fahrzeuge steigern konnte, legte der Absatz von BMW um 37,9 Prozent auf 326.000 zu, Audi verbesserte sich um 29,6 Prozent auf knapp 406.000 Fahrzeuge.

Alle Beiträge zu den Stichworten Daimler Mercedes-Benz China

Auto Motor und Sport/Guido Kruschke