Dongfeng Logo breit

Dongfeng-Logo: Zusammen mit seinen Joint Ventures in China strebt Dongfeng für 2014 einen Absatz von über 3,8 Millionen Einheiten an. - Bild: Dongfeng

Das Geld soll in ein Technologiezentrum in Wuhan in der Provinz Hubei fließen, wo das Unternehmen auch seinen Sitz hat. Die Erweiterung des Technologiezentrums wird 2016 abgeschlossen sein, wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet.

Donfeng will mit dem Schritt seine Präsenz als globaler Pkw-Herstellers stärken, so Experten des Beratungsunternehmens IHS. Dongfeng hatte in der vergangenen Woche die Übernahme eines Anteils von 14% an PSA bekanntgegeben. Der französische Staat steigt mit einem ebenso großen Anteil bei dem Traditionskonzern ein.

Im Jahr 2013 verkaufte Dongfeng 776.315 Stück Pkw und leichter Nutzfahrzeuge, nach 713.484 Einheiten im Vorjahr, wie Daten von IHS zeigen. Bis 2020 wird der Autohersteller sein Angebot demzufolge um acht neue Modelle erweitern und einen Jahresumsatz von über 1 Million Einheiten erreichen. Zusammen mit seinen Joint Ventures in China strebt Dongfeng für 2014 einen Absatz von über 3,8 Millionen Einheiten an.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Dongfeng China Automarkt

Andreas Karius