Die Dr. Schneider Unternehmensgruppe plant weitere Investitionen in ihrem polnischen Werk. - Bild:

Die Dr. Schneider Unternehmensgruppe plant weitere Investitionen in ihrem polnischen Werk. - Bild: Dr. Schneider

Durch die Verdoppelung der Produktionskapazitäten auf nunmehr 25.000 Quadratmeter können nach Angaben des Unternehmens jetzt jährlich 13 Millionen Düsen gefertigt werden. Günter Murmann, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Dr. Schneider, ergänzt: “Außerdem hat das Werk in Radomierz dank der guten Entwicklung auch einen enormen Technologiezuwachs erfahren. Jetzt haben wir hier High-Tech-Montagelinien und ein stetig wachsendes F&E-Zentrum.” Das Familienunternehmen plant, bis 2026 weitere rund 30 Millionen Euro in Radomierz zu investieren. Das polnische Werk fertigt unter anderem Teile für den BMW 7er, Audi A8, sowie die C- und E-Klasse von Mercedes.

Dr. Schneider/Christian Klein