ElringKlinger Fertigung

ElringKlinger übernimmt koreanisches Joint Venture komplett. - Bild: ElringKlinger

ElringKlinger erwarb die noch ausstehenden 50 Prozent der Anteile an der ElringKlinger Korea von der Eigentümerfamilie und wird damit zum alleinigen Eigentümer. Über den genauen Kaufpreis für den Anteil wurde Stillschweigen vereinbart. Laut Angaben des im MDax notierten Dichtungsspezialisten lag er im mittleren einstelligen Millionenbereich.

Die bisher quotal in den Konzernabschluss einbezogene Gesellschaft wird mit Wirkung zum 1. Februar 2013 voll konsolidiert.

Wichtiges Standbeim im koreanischen Markt

Das Joint Venture stellt Zylinderkopf- und Spezialdichtungen, Hitzeschilde und Kunststoffgehäusemodule her. Durch den Zukauf verstärkt ElringKlinger seine Position auf dem asiatischen Markt und baut die Beziehungen zu den koreanischen Fahrzeugherstellern weiter aus.

Von der Komplettübernahme verspricht sich ElringKlinger eine Stärkung des Geschäfts auf dem asiatischen Markt und der Beziehungen zu schnell wachsenden koreanischen Fahrzeugherstellern wie Hyundai und Kia. ElringKlinger Korea setzte 2012 etwa 12 Millionen Euro um.

Alle Beiträge zum Stichwort ElringKlinger

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke