Lada Granta

In Togliatti wird auch der Lada Granta gefertigt. Bild: Lada

Laut einer Erklärung des Unternehmens scheinen die Geschätsbeziehungen zwischen dem Unternehmen und dem betreffenden Lieferanten Zavod Avtokomponent völlig zerrüttet zu sein. „Die AvtoVAZ-Gruppe wird ab dem 3. Juli 2019 gezwungen sein, die Produktion an allen Montagelinien in Togliatti und Ischewsk einzustellen. Die Leerlaufzeit wird durch eine weitere rechtswidrige Verletzung der Verpflichtungen aus dem Liefervertrag und die Störung der Lieferung der erforderlichen Komponenten von Zavod Avtokomponent (Nischni Nowgorod) verursacht. AvtoVAZ hat alles getan, um diese Situation zu verhindern, und ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um die Wiederaufnahme der Produktion zu beschleunigen. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, den dem skrupellosen Lieferanten entstandenen Schaden zu ersetzen", so die Erklärung von AvtoVAZ.

Das Hauptwerk in Togliatti wurde 1966 gegründet und ist der wichtigste Industriestandort von AvtoVAZ. Es liegt am Ufer der Wolga und ist mit 300 km Produktionslinien eines der größten Werke der Welt. Es können bis zu 650.000 Fahrzeuge pro Jahr für die Marken Lada, Renault, Nissan und Datsun produziert werden. Die B0-Montagelinie, die den Standards der Alliance-Plattform entspricht, ist der erste große Erfolg der Partnerschaft mit AvtoVAZ. Das Werk produzierte 2016 312.000 Fahrzeuge.

  • Mercedes-Benz-Werk in der Nähe Moskaus

    In dem neuen Mercedes-Benz-Werk in der Nähe Moskaus will Daimler vor allem für den lokalen Markt produzieren. Bild: Daimler

  • Mercedes-Benz-Werk Moscovia - Anlauf der Mercedes-Benz E-Klasse Limousine für den lokalen Markt

    Mercedes-Benz Cars startet die Produktion im neuen Pkw-Werk Moscovia mit dem Anlauf der Mercedes-Benz E-Klasse Limousine für den lokalen Markt. Der E-Klasse werden SUV-Modelle folgen. Bild: Daimler

  • Mercedes-Benz-Werk Moscovia - über 1.000 Mitarbeiter geplant

    Über 1.000 Mitarbeiter werden in Produktion und Verwaltung des neuen Mercedes-Benz Werks arbeiten. Bild: Daimler

  • Mercedes-Benz-Werk Moscovia - zeichnet sich laut Daimler durch eine flexible und grüne Produktion aus

    Das Mercedes-Benz Werk Moscovia zeichnet sich laut Daimler durch eine flexible und grüne Produktion aus und wird moderne Industrie 4.0-Technologien einsetzen. Bild: Daimler

  • Mercedes-Benz-Werk Moscovia - im Industriepark Esipovo

    Das Mercedes-Benz-Werk Moscovia befindet sich etwa 40 Kilometer nordwestlich der russischen Hauptstadt Moskau im Industriepark Esipovo und erstreckt sich über eine Fläche von 85 Hektar. Bild: Daimler

  • Mercedes-Benz-Werk Moscovia - Pkw-Produktion

    Federführend für die neue Pkw-Produktion in Russland ist die eigens gegründete Produktionsgesellschaft Mercedes-Benz Manufacturing RUS (MBMR). Bild: Daimler

  • Mercedes-Benz-Werk Moscovia - hohe Nachfrage nach Mercedes-Benz E-Klasse Limousinen und SUVs

    Mit den neuen Kapazitäten sollen die in Russland besonders hohe Nachfrage nach Mercedes-Benz E-Klasse Limousinen und SUVs bedient werden, so der OEM. Bild: Daimler

  • Mercedes-Benz-Werk Moscovia - SUV-Modelle

    Das Werk soll zusätzlich zur E-Klasse auch SUV-Modelle fertigen. Bild: Daimler

  • Mercedes-Benz-Werk Moscovia - seit 2013 die zulassungsstärkste Premiummarke

    Mercedes-Benz ist seit 2013 die zulassungsstärkste Premiummarke unter den Automobilherstellern in Russland. Bild: Daimler

  • Mercedes-Benz-Werk Moscovia - mehr als 1.000 Beschäftigte geplant

    Von mehr als 1.000 geplanten Beschäftigten hat etwa die Hälfte bereits die Arbeit aufgenommen, so Daimler. Bild: Daimler

  • Mercedes-Benz-Werk Moscovia - Lackiererei

    Lackiererei in der neuen Mercedes-Benz-Fabrik in Russland. Bild: Daimler

  • Mercedes-Benz-Werk Moscovia - Anlauf der Mercedes-Benz E-Klasse Limousine

    Mit dem Start des neuen Produktionswerks wurde gleichzeitig der Anlauf der Mercedes-Benz E-Klasse Limousine in Moskau gefeiert. Bild: Daimler

  • Mercedes-Benz-Werk Moscovia - Fahrerlose Transportsysteme

    Fahrerlose Transportsysteme befördern die Karosserien zwischen den Gewerken. Bild: Daimler

  • Mercedes-Benz-Werk Moscovia - Grundsteinlegung 2017

    2017 hat Mercedes-Benz Cars den Grundstein für das neue Werk in der Region Moskau gelegt, das in weniger als zwei Jahren Bauzeit entstanden ist. Bild: Daimler