Feintool - Elektroblech-Komponenten für e-Motoren

Elektroblech-Komponenten für E-Motoren: Feintool erschliesst asiatischen Markt von E-Motor-Komponenten. Bild: Feintool

| von Götz Fuchslocher
Feintool - Produktionswerk in Taicang
In einem ersten Schritt werden im bestehenden Produktionswerk in Taicang, China, zwei Schnellläuferpressen aufgebaut, die im Laufe des Jahres den Betrieb aufnehmen. Bild: Feintool

Man verstärke das Engagement und etabliere die Technologie zur Herstellung von Rotoren und Statoren für E-Motoren in China, um dem langfristig wachsenden Automobilmarkt Rechnung zu tragen, teilt das Schweizer Unternehmen mit. In einem ersten Schritt baue man im bestehenden Produktionswerk in Taicang zwei Schnellläuferpressen auf, die im Laufe des Jahres den Betrieb aufnehmen.

"Wir verfolgen mit diesem Schritt die langfristige Strategie, das Know-how der Kernkompetenzen unserer Technologien Feinschneiden, Umformen und Elektroblechstanzen unseren Kunden weltweit anzubieten", so Knut Zimmer, CEO der Feintool-Gruppe. Im Elektroblechstanzen sehe man enormes Potenzial, insbesondere in China, so der CEO. Marcel Pernici, Leiter Teilegeschäft Asien ergänzt: "Lokalisierungen von Technologien sind eine große Stärke von Feintool. Der Ausbau in China vereint die globale Ausrichtung und lokale Verankerung von Feintool. Das Know-how stammt vom Standort System Parts Jessen, die Werkzeuge werden künftig in Europa und Asien gefertigt und die Teile schliesslich in China produziert."

Durch die Übernahme des deutschen Spezialisten für Stanzpaketieren von Elektroblechen habe man die Kompetenz im E-Mobilitätsbereich 2018 strategisch erweitert, so die Experten für das Feinschneiden. Eine modernisierte Infrastruktur, das langjährige Know-how sowie die Internationalität hätten dazu geführt, dass Feintool seit 2019 unter anderem einen Vorserienauftrag für den Hauptantrieb von E-Motoren mit einem namhaften europäischen OEM realisiere.