Seit Ende 2014 verantwortet Thomas Körfer die weltweiten Aktivitäten der FEV Group im Unternehmensbereich ?Dieselmotoren?. Bild: FEV GmbH

Seit Ende 2014 verantwortet Thomas Körfer die weltweiten Aktivitäten der FEV Group im Unternehmensbereich ?Dieselmotoren?. Bild: FEV GmbH

Wie der internationale Entwicklungsdienstleister für Antriebs- und Fahrzeugtechnologien heute meldet, übernimmt der bisherige Leiter des Diesel-Europageschäfts in der FEV GmbH, Thomas Körfer, seit Ende 2014 als globaler Bereichsleiter die weltweite Verantwortung. Bernd Lindemann folgt ihm auf der Position des EU-Geschäftsbereichsleiters. „Der Wechsel von Thomas Körfer in die FEV Group Holding GmbH erlaubt uns, die globalen Strukturen und Prozesse unserer Business Unit Diesel Powertrains zu optimieren“, meint Professor Stefan Pischinger, President und CEO der FEV Group. „Mit Bernd Lindemann als Leiter des europäischen Diesel-Geschäftsbereichs haben wir einen Experten für die FEV gewinnen können, mit dem wir für die aktuellen und zukünftigen Anforderungen unserer europäischen Kunden bestens aufgestellt sind.“

Bernd Lindemann folgt Thomas Körfer in der Rolle als Leiter des europäischen Diesel-Geschäftsbereichs bei der FEV. Bild: FEV GmbH

Bernd Lindemann folgt Thomas Körfer in der Rolle als Leiter des europäischen Diesel-Geschäftsbereichs bei der FEV. Bild: FEV GmbH

Thomas Körfer ist bereits seit 1991 bei der FEV, davon vier Jahre als Leiter des Diesel-Geschäftsbereichs in Europa. Bernd Lindemann wechselte im Herbst 2014 vom Nutzfahrzeug-Motorenhersteller Deutz AG zur FEV. Vor seiner Tätigkeit bei Deutz war Lindemann bei Daimler tätig, wo er entscheidend an der Evolution der Bluetec-Technologie für den weltweiten Einsatz im Diesel-PKW mitwirkte. Die Entwicklung moderner Konzepte und Technologien für Diesel-Applikationen gehört zu den Kerngeschäften des internationalen Entwicklungsdienstleisters FEV.

Alle Beiträge zum Stichwort FEV

FEV/fu