Formel 1 Red Bull

Vorbild Formel 1: Die FIA will eine eigene E-Rennserie an den Start bringen. - Bild: Renault

Der ehemalige BMW-Entwicklungschef Burkhard Göschel leitet die Expertengruppe mit dem Titel ENECC (Electrical New Energy Championship Commission), die das neue Rennformat entwickelt, berichtet das Magazin “auto motor und sport”.

Innenstädten großer Metropolen als Austragungsorte

Das Konzept soll noch 2011 auf dem nächsten FIA World Motor Sport Council verabschiedet werden. Die Fahrleistungen der neuen E-Serie lägen zwischen der Formel 3 und der Formel 1.

Der Plan sieht vor, die Rennen nicht auf Formel-1-Rennstrecken stattfinden zu lassen, sondern in den Innenstädten großer Metropolen. Die Renndauer selbst soll nur 15 bis maximal 30 Minuten betragen. Rund um das Rennen biete das Konzept Musikfestivals und Showprogramm, beispielsweise Showeinlagen von Elektro-Dragstern. Als Vorbild habe man sich große Snowboard-Events genommen.

Auto-Reporter.NET/br