Ford Toyota Hybridantriebe

Derrick Kuzak von Ford und Takeshi Uchiyamada von Toyota haben heute ein entsprechendes Memorandum of Understanding über die Zusammenarbeit beider Firmen unterzeichnet. - Bild: Sam VarnHagen/Ford

Ein entsprechendes Memorandum of Understanding wurde heute unterzeichnet. Die endgültige Vereinbarung soll im kommenden Jahr geschlossen werden.

Die gemeinsame Entwicklungsarbeit bezieht sich auf Hybridantriebe für Trucks und SUV mit Hinterachsantrieb. Beide Unternehmen hoffen, durch die Kooperation die nächste Generation der Hybridantriebe gemeinsam schneller und kostengünstiger an die Gruppe der schwereren Fahrzeuge heranbringen zu können als im Alleingang. Geplant ist die Entwicklung von gemeinsamen Komponenten. Bei deren Integration in die einzelnen Modelle endet die Zusammenarbeit.

“Durch die Zusammenarbeit mit Toyota können wir die globalen Herausforderungen durch die endlichen Vorräte an fossilen Treibstoffen angehen und die Umwelt schonen”, sagte Ford-Chef Alan Mulally. Der US-Autobauer ist auf seinem Heimatmarkt in den USA vor allem mit seinem Pickup-Truck F150 erfolgreich, auch Toyota hat eine breite Palette von Transportern und Geländewagen im Angebot.

Zusammenarbeit soll auch Kosten senken

Beide Konzerne verfügen bereits über Hybridsysteme für Pkws mit Vorderradantrieb, beispielsweise den Ford Fusion oder den Toyota Prius – ein Verkaufsschlager in den USA. Von der Zusammenarbeit erhoffen sie sich sowohl geringere Entwicklungskosten als auch eine frühere Marktreife der neuen Hybridtechnologien. Diese wollen die gleichberechtigten Partner dann jeder für sich in ihre neuen Modelle einbauen

Kooperation auf dem Gebiet der Telematik

Zusammenarbeit, allerdings in einer lockereren Form als Kooperation bei Technologien und deren Standardisierung, haben die bei beiden Unternehmen auch für das Gebiet der Telematik verabredet. Für die nächste Telematik-Generation will man sich gemeinsam darum kümmern, dass die Systeme sicherer und komfortabler arbeiten.

Erst vor wenigen Wochen hatte die Regierung von US-Präsident Barack Obama neue Normen für den Kraftstoffverbrauch von Fahrzeugen verabschiedet. Bis 2025 soll die Treibstoffeffizienz verdoppelt werden.

Alle Beiträge zu den Stichworten Ford Toyota

ampnet/Sm/Dow Jones Newswires/Guido Kruschke