Lexus_RX_Modell 2016

Lexus (im Bild der neue RX) liegt in der Gunst weiblicher Luxusautokäufer in den USA ganz vorn, Mercedes rangiert auf Platz fünf. Bild: Lexus

Wenn es um den Kauf von Luxusautos geht haben in den USA zunehmend die Frauen die Hosen an. So geht aus einer aktuellen Erhebung der Automobil-Website edmunds.com hervor, dass im ersten Halbjahr 41 Prozent aller Luxusautos von Frauen gekauft wurden. Vor fünf Jahren lag deren Anteil noch bei 37 Prozent. Die zunehmende Käuferzahl aus Reihen des weiblichen Geschlechts verläuft parallel zur steigenden Beliebtheit kompakterer SUVs.

Ausgezahlt hat sich für die Toyota-Premiummarke Lexus, dass man bereits mit der Markteinführung des RX im Jahr 1998 eine ganz auf Frauen zugeschnittene Werbekampagne gefahren hat. Die japanische Marke ist mit einem weiblichen Käuferanteil von 47,5 Prozent die Nummer 1 vor Honda-Edelableger Acura, Volvo, Lincoln und Mercedes.

Nach Ereknntnissen der Consultingfirma AMCI reagieren die Hersteller auf breiter Front auf den Trend. Im Vordergrund bei der Werbeansprache von Frauen stünden Luxus, ruhige Entspannheit im Fahrzeug und Sicherheitsfeatures