GKN Driveline ist über sein Joint Venture mit SDS seit 27 Jahren in China tätig. Die Erweiterung wurde mit einer Feier begangen. Bild: GKN

GKN Driveline ist über sein Joint Venture mit SDS seit 27 Jahren in China tätig. Die Erweiterung wurde mit einer Feier begangen. Bild: GKN

Wie die Experten für Antriebskomponenten heute melden, erlaube das Projekt, mit dem die Gesamtgröße des Werks auf 24.000 m2 erweitert wird, dort zusätzliche 1,5 Millionen Seitenwellen zu produzieren und die Gesamtkapazität auf 2,1 Millionen Seitenwellen pro Jahr zu steigern. GKN Chongqing Driveshaft (GDC), ein Joint-Venture zwischen GKN HUAYU Driveline Systems Co.,Ltd (SDS) und China ChangAn Automobile Group, hat dazu die Produktionsstätte im Rahmen einer Investition von 48 Mio. $ (300 Mio. RMB) um nahezu 12.000 m2 erweitert.

Die Erweiterung, deren Umsetzung nach Angaben des Unternehmens ein Jahr in Anspruch nahm, biete zudem den Vorteil, dass CVJ-Systeme (Gleichlaufgelenk-Systeme) für die Automobilhersteller in Chongqing nun vor Ort produziert werden können. So verlege SDS nach erfolgreichem Abschluss des Projekts die CVJ-Produktion für ChangAnFord von Shanghai nach Chongqing. Offiziell auf den Weg gebracht wurde die Erweiterung mit einer Feier, an der der President GKN China Andrew Moss sowie Vertreter von GDC, SDS, Automobilherstellern, dem britischen Konsulat in Chongqing sowie des North New District Administration Committee von Chongqing teilnahmen.

Seit seiner Gründung im Jahr 2006 produziert GDC Gleichlaufgelenkwellen vor allem für Kunden wie ChangAn-Ford, ChangAn-Mazda, ChangAn-Suzuki, ChangAn, JAC, Great Wall, BAIC Motor und SGMW.

Alle Beiträge zum Stichwort GKN

fu