GKN HUAYU Driveline Systems (SDS)

Das chinesische Joint Venture von GKN, Shanghai GKN HUAYU Driveline Systems (SDS), beliefert GAC FCA von seiner Produktionsstätte in der Nähe von Shanghai. Bild: GKN

Wie GKN meldet, beliefert SDS die GAC Fiat Chrysler Automobiles (GAC FCA) von seiner Produktionsstätte in der Nähe von Shanghai. GAC FCA produziert den Jeep Renegade in Guangzhou City in der südchinesischen Provinz eigens für den chinesischen Markt. GKN fertigt den kompletten Allradantrieb mit Abtriebs-Einheit, Hinterachs-Antriebsmodul sowie Kardan- und Antriebswellen, dazu die passende Software. Durch die Produktionsaufnahme werde ein weiterer Meilenstein für das angestrebte Wachstum im chinesischen Allrad-Geschäft gesetzt, heißt es.

Das skalierbare Allrad-System mit Abschaltkupplungen von GKN wurde ursprünglich beim Jeep Renegade und dem Fiat 500X eingeführt. Außer in den neuen Produktionsanlagen in China fertigt GKN das System bereits an Standorten in Europa und Nordamerika, und liefert das System zusätzlich nach Indien und Lateinamerika. Die Abschaltfunktion im GKN-System erlaubt es, Fahrzeuge zu bauen, die verbesserte Traktion, Dynamik und Stabilität eines Allradfahrzeugs mit niedrigerem Kraftstoffverbrauch kombinieren. Das System, das auf Fahrerbefehle oder Straßenverhältnisse reagiert, schaltet nahtlos zwischen Zweirad- und Allradantrieb hin und her.

In den letzten anderthalb Jahren konnte SDS sechs neue Allrad-Montagelinien und eine neue Fertigungslinie für Hypoid-Radsätze an zwei Standorten in Shanghai errichten, wo auch Testlabore zur Verfügung stehen, um dadurch insgesamt das Geschäftswachstum weiter zu fördern. Diese Investition habe für eine erhebliche Erweiterung der Allrad-
Produktionskapazitäten des Unternehmens in China gesorgt, hört man. Phil Swash, Chief Executive Officer, GKN Driveline, erklärte hierzu: „GKN verfügt weltweit über die Kompetenz zur Herstellung anspruchsvoller Allradantriebssysteme. Autohersteller wählen uns nicht ohne Grund zu ihrem Partner, sooft es darum geht, Mega-Plattformen zu realisieren. Die Nachfrage nach Fahrzeugen mit Allradantrieb wächst in China derzeit rasant. GKN und SDS planen daher in den nächsten Jahren eine Reihe von inländischen Projekten“.