Cadillac SRX

Cadillac SRX: Die Edelmarke des GM-Konzerns liegt in China gut im Rennen. Bild: GM

Hochzufrieden zeigte sich der China-Chef mit der Entwicklung von Cadillac. In den ersten acht Monaten hat die GM-Luxusmarke beim Absatz um 40 Prozent zugelegt. Für das Gesamtjahr rechnet Tsien jetzt mit einem Verkauf von 70.000 Cadillacs. Bekräftigt hat Tsien zudem die Wachstumspläne des US-Autobauers. Bis 2018 will GM 60 neue und runderneuerte Modelle an den Markt bringen und den Absatz so hoch halten. In den ersten acht Monaten des Jahres verzeichnete GM einen Zuwachs um 11,1 Prozent auf 2,26 Millionen verkaufte Fahrzeuge. Mit eingerechnet ist dabei aber die chinesische Marke Wuling. Die Marktexperten von IHS Automotive, die Wuling nicht zu den GM-Marken zählen und gesondert ausweisen, rechnen damit, dass GM mit seinen Kernmarken in diesem Jahr auf etwa 1,6 Millionen Einheiten kommen wird.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern General Motors China

Frank Volk