Rosige Aussichten für Mercedes-Benz & Co: Die Ratingagentur Fitch rechnet laut einer am Montag

Rosige Aussichten für Mercedes-Benz & Co: Die Ratingagentur Fitch rechnet laut einer am Montag veröffentlichten Studie nicht nur damit, dass die Oberklassenhersteller stärkere Kreditprofile, sondern in absehbarer Zukunft auch solidere Finanzkennzahlen vorlegen werden als die Volumenhersteller. (Bild: Daimler)

Die Rating-Agentur Fitch rechnet in den kommenden Jahren mit einer weiteren Verbesserung der Bonitätseinstufungen der europäischen Autobauer, schätzt die Aussichten der Premiumhersteller aber deutlich positiver ein als die der im Massensegment tätigen Wettbewerber. Die Ratingagentur rechnet laut einer am Montag veröffentlichten Studie nicht nur damit, dass die Oberklassenhersteller stärkere Kreditprofile, sondern in absehbarer Zukunft auch solidere Finanzkennzahlen vorlegen werden als die Volumenhersteller.

Luxusautobauer könnten schon bis 2012 das Vorkrisenniveau bei den Kreditkennziffern erreichen, wohingegen die Massenhersteller eine dauerhaft höhere Verschuldung und niedrigere Ratings zu erwarten hätten, schätzen die Kreditanalysten von Fitch. So sei zu erwarten, dass beispielsweise Fiat, Peugeot-Citroen und Renault in der mittleren Frist einen bis drei Stufen unterhalb des Vorkrisenniveaus eingestuft bleiben würden.

Während sich die Geschäfte der Oberklassehersteller wie BMW und der Daimler-Tochter Mercedes-Benz in den vergangenen Monaten dank des Booms in China und der Erholung des US-Marktes deutlich schneller als erwartet erholten, sehen sich europäische Massenhersteller mit einem sehr schwierigen Marktumfeld konfrontiert. Seit dem Auslaufen der im vergangenen Jahr in vielen Ländern eingeführten Verschrottungsprämien entwickelt sich die Nachfrage in Europa nur sehr schwach. Zudem erzielen viele Massenhersteller aufgrund hoher Rabatte nur geringe Gewinne.

Dow Jones Newswires