Honda_Honda HRV_2016

Wird ab 2017 auch im Werk Guadalajara / Mexiko gebaut: Honda HR-V. Bild: Honda

Schon vor einiger Zeit hatte Honda eine Neusortierung seiner Produktionslandschaft angekündigt. Oberstes Ziel dabei: der Autobauer will sich unabhängiger von der Fertigung in Japan machen und sich globaler aufstellen. Nun geht es an die Umsetzung. Laut einem Bericht von Automotive News soll die Produktion des kompakten Crossover-Modells HR-V von jetzt rund 100.000 Einheiten auf etwa 162.000 im kommenden Jahr 2017 gesteigert werden.

Die nötige Produktionskapazität soll dadurch freigeschaufelt werden, dass der größere und margenstärkere CR-V aus dem Werk in Guadalajara abgezogen und künftig im Honda-Werk in Greensburg / Indiana gebaut wird. Der HR-V wird in Mexiko bislang in Celeya produziert.