Bislang ist der Hyundai Santa Fe das einzige SUV-Modell, das die Koreaner in den USA bauen. Zu

Bislang ist der Hyundai Santa Fe das einzige SUV-Modell, das die Koreaner in den USA bauen. Zu wenig, sagen Experten. Bild: Hyundai

Die Nachrichtenagentur bezieht sich in dem Bericht auf Unternehmensquellen. Hyundai dementierte. In den USA gibt es aber weitere Quellen, die von laufenden Verhandlungen zwischen den Koreanern und dem Staat Alabama berichten, wo Hyundai sein bislang einziges US-Werk betreibt. Geplant ist angeblich, das zweite Werk in unmittelbarer Nachbarschaft der bestehenden Fabrik anzusiedeln. Dort werden die Mittelklasselimousinen Elantra und Sonata gebaut.

Zuletzt hatten die Verkaufszahlen der beiden Modelle aber geschwächelt. Grund ist der Boom bei SUV und Crossover-Modellen. Hier haben die Koreaner in den USA herzlich wenig zu bieten. Als einziges SUV-Modell wird der Santa Fe bei Konzernschwester Kia in Georgia produziert, zudem importieren Hyundai den Tucson aus Korea. US-Analysten halten es daher für überfällig, dass der Autobauer auf der Produktionsseite aktiv wird.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Hyundai Fahrzeugproduktion

Frank Volk